Staatliche Prämien und SteuervorteileStaatliche Prämien oder Steuervorteile werden in der Finanzdienstleistung gern als Zugpferd im Verkauf von Finanzprodukten genutzt. Es hat einen Anschein von Rentabilität und Seriosität, wenn der Staat etwas dazugibt. Ist es sinnvoll, in erster Linie auf staatliche Prämien und Steuervorteile zu schauen und eine Entscheidung für ein Finanzprodukt davon abhängig zu machen?

Der Finanzmarkt ist kaum überschaubar. Das macht es für Laien auf der Suche nach sinnvollen Vermögensanlagen so schwierig, für sich selbst eine gute Entscheidung zu treffen. Staatliche Prämien und Steuervorteile sind da ein Kriterium mit Zugkraft. Mit diesen vermeintlichen Vorteilen werden seit Jahrzehnten Menschen in unterschiedlichste Finanzprodukte bewegt. Oft haben diese Lösungen jedoch eines gemeinsam. Sie ermöglichen zwar staatliche Prämien und Steuervorteile, lassen aber oft an Rentabilität vermissen.

Beim Vermögensaufbau oder der Vermögensanlage ist aber die Rentabilität das entscheidende Kriterium. Denn was nützt denn eine Anlageform oder ein Sparvertrag, der das Vermögen nicht vermehrt? Der Zuschuss durch staatliche Prämien und Steuervorteile verfälscht oft das Bild und lässt unrentable Anlageformen besser erscheinen als sie es sind.

Wieso gibt es staatliche Prämien und Steuervorteile bei Finanzanlagen?

Die gesetzliche Rente ist auf einem Umlagesystem aufgebaut. Die sozialversicherten Arbeitnehmer zahlen für die Rentner. Damit ist die gesetzliche Rente gegenüber Marktschwankungen der Kapitalmärkte unempfindlich und sehr sicher. Doch das System leidet seit Jahrzehnten an unterschiedlichen Problemen.

Nur ein Teil der berufstätigen Bevölkerung zahlt in die Rentenkasse ein. Freie Berufe, Selbständige, Vorstände von Aktiengesellschaften, Geschäftsführer einer GmbH oder Beamte können ihre Altersvorsorge anders organisieren. Geldmittel wurden aus der Rentenkasse entnommen und zweckentfremdet eingesetzt. Die demografische Entwicklung der Bevölkerung sorgt dafür, dass immer weniger Berufstätige immer mehr Rentner versorgen müssen. Dieses Problem ist bekannt. Das Defizit wird mit Steuergeldern aufgefüllt.

Seit vielen Jahren wurde die gesetzliche Rentenversicherung über zahlreiche Reformen umgebaut. Das Rentenniveau sank. Im Gegenzug sollen die Menschen eine private Zusatzvorsorge aufbauen. Als Anreiz dafür wurden staatliche Prämien und Steuervorteile für den Abschluss von Produkten für die private Zusatzvorsorge geschaffen – in enger Zusammenarbeit mit den Anbietern.

Die Einflussnahme der Branchenteilnehmer und Lobbyisten führte dazu, dass der Gesetzgeber staatliche Prämien und Steuervorteile für Finanzlösungen bereitstellte, die in erster Linie der Branche Vorteile brachten. So wurden Millionen Verträge geschlossen, die für die Kunden sehr teuer waren und kaum zielführend. Das Argument für staatliche Prämien und Steuervorteile funktioniert bestens. Leider bemerken das die Kunden erst viele Jahre nach Abschluss.

Wie kann man sich Klarheit verschaffen?

Zeit ist beim Vermögensaufbau ein entscheidender Faktor. Deshalb ist es wichtig, getroffene Entscheidungen regelmäßig kritisch zu hinterfragen und vorhandene Verträge auf ihre Rentabilität zu überprüfen. Die meisten Gesellschaften ermöglichen den Online-Einblick auf den aktuellen Vertragswert. Diesen kann man mit den eingezahlten Sparbeträgen und der Laufzeit in Relation setzen. Dann wird schnell offensichtlich, ob der Vertrag zielführend ist oder ob es Zeit für einen Kurswechsel ist.

Dazu ist der Rat eines Experten sehr hilfreich. Die Experten der ABATUS VermögensManagement arbeiten auf Honorarbasis und sind damit unbefangen und neutral. Eine Überprüfung vorhandener Verträge gibt Ausschluss, ob man sich auf dem richtigen Weg befindet. So eine Überprüfung sollte so früh wie möglich erfolgen, denn je mehr Zeit vergeht, desto weniger Zeit bleibt, eventuelle Fehler auszubügeln.


 

Autor:

Markus Engelmann

 


Für den Newsletter anmelden

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank. Wir haben Ihnen eine Bestätigungs-Email an die angegebene Adresse geschickt. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung mit dem Link in der E-Mail.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten, neue gesetzliche Vorgaben und alles rund um die Themen Vermögensmanagement und Finanzplanung

Bildrechte: Bernd Liebl, Magdeburg

#ErfolgreichsteAktienfonds