Aktien sind Wertpapiere

Cashflow

Auch Geldfluss, Zahlungsstrom, Kassenzufluss oder Einzahlungsüberschuss. Der Cashflow ist eine betriebswissenschaftliche Kennzahl für die Beurteilung der Liquidität eines Unternehmens. 

Zur Ermittlung des Cashflows werden Einzahlungen und Auszahlungen eines bestimmten Zeitraums einander gegenübergestellt (saldiert). Je höher der errechnete Überschuss an Einzahlungen, desto liquider ist das Unternehmen. 

Allgemein wird je nach Betrachtungsweise in verschiedene Arten von Cashflow unterschieden (operativ, free etc.). 

 

zurück zum Wiki

Termin vereinbaren