Aktien sind Wertpapiere

Arbitrage

Absicht durch Ausnutzung von räumlichen und zeitlichen Preis-, Kurs- oder Zinsunterschieden an verschiedenen Märkten einen Gewinn zu erzielen. Wirtschaftlich gesehen führen Arbitragegeschäfte langfristig allerdings zum Ausgleich der Differenzen auf denen sie beruhen. 

In der Regel werden Arbitragegeschäfte kurzfristig abgeschlossen. Die größten Gewinne lassen sich aufgrund der jeweiligen Gegebenheiten am Markt (Liquidität, Transparenz) mit dem Handel von Futures und Anleihen verdienen.

Arbitragegeschäfte gelten als besonders risikoreduziert. Allerdings werden die Möglichkeiten durch verschiedene Faktoren wie den Computerhandel immer begrenzter.

Hinweis: Arbitragegeschäfte sind aus unserer Sicht nicht für die Geldanlage von Privatpersonen geeignet. Wir empfehlen für die Geldanlage langfristige, gut diversifizierte Anlagestrukturen im Rahmen einer persönlichen Beratung.

 

zurück zum Wiki

Termin vereinbaren